Grußwort

Bürgermeister Frank Pitterlein

Herzlich willkommen in Schnaittach!

 

Die erste Erwähnung von „sneitaha" findet sich in einer Urkunde von 1011. Besuchen Sie unseren über 1000 Jahre alten Markt mit seinen historischen Baudenkmälern, seinen Museen und der markanten weithin sichtbaren Festung Rothenberg. Im Kernort und den acht Gemeindeteilen mit insgesamt 23 Ortschaften finden Sie Ruhe, Erholung und Entspannung. Zu jeder Jahreszeit können Sie eine Fülle an Schönheiten entdecken. Lassen Sie sich von der Gastfreundschaft in Schnaittach und in gepflegten Gaststätten verwöhnen. Ob als Wanderer, Radfahrer, Mountainbiker oder Laufsportler – Schnaittach bietet vielseitige Ansichten aus unterschiedlichen Perspektiven durch das umfangreiche Wegenetz in herrlicher Natur.

 

Über siebzig Vereine prägen das tägliche Leben in Schnaittach und sorgen dafür, dass sich Menschen in der Freizeit, beim Sport oder ganz einfach in der Gesellschaft zusammenfinden, menschliche Kontakte und ein freundschaftliches Miteinander pflegen. Die zahlreichen Mitglieder in den Vereinen tragen mit vielfältigen Veranstaltungen dazu bei, dass in Schnaittach keine Langeweile aufkommt. Erleben Sie die traditionellen Kirchweihen, oder Herbstmarkt und Autofrühling, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Zum einen bewahrt sich Schnaittach seine über 1000jährige Geschichte und pflegt die Traditionen. Zum anderen ist Schnaittach auch ein innovativer Markt mit attraktiven Wohn- und Baumöglichkeiten. Wir bieten eine große Fülle an Möglichkeiten für junge Menschen bei uns ansässig zu werden. Schulwesen, Kinderbetreuung und Vereinsleben machen uns attraktiv für Familien mit Kindern. Die Metropolregion Nürnberg liegt vor den Toren Schnaittachs in unmittelbarer Nähe. Alles was man zum Leben benötigt und einiges mehr kann bei Schnaittacher Einzelhändlern und in ortsrandnahen Einkaufszentren besorgt werden. Der große Charme von „Tante-Emma-Läden" ist in den dörflichen Gemeindeteilen noch erlebbar. In den letzten Jahren entstand am Ortsrand in unmittelbarer Nähe der Bundesautobahn A 9 ein Gewerbegebiet. In zehn Minuten erreichen Sie das Autobahnkreuz Nürnberg mit Verbindungen in alle Himmelsrichtungen. Zum Flughafen Nürnberg kommen Sie mit dem PKW in zwanzig Minuten. Die Autobahnnähe bietet auch günstige Verbindungen zu den Flughäfen in München und Frankfurt. Ebenso ist die Anbindung nach Lauf und Nürnberg über die Linie R31 der DB mit einem Stundentakt sehr nutzerfreundlich. Die Fahrzeit beträgt hier maximal 32 Minuten bis zum Hauptbahnhof Nürnberg, mit Umsteigen in Neunkirchen am Sand kann man auch bequem nach Neuhaus und Velden im oberen Pegnitztal „eisenbahnwandern“. Selbst an Wochenenden und Feiertagen fahren die Züge regelmäßig und ermöglichen die Teilnahme am Nachtleben der brodelnden Metropolregion Nürnberg. Dies sind Potentiale nicht nur für Unternehmer und ihre Mitarbeiter, sondern auch für Jugendliche, Familien und Senioren.

 

Mögen Ihnen diese Internetseiten helfen, Wissens- und Sehenswertes ein wenig transparenter zu machen und gleichzeitig Ihr Interesse für unser liebens- und lebenswertes Schnaittach wecken. Vielleicht folgt Ihrem digitalen Besuch der Wunsch nach Schnaittach zu kommen. Wir Schnaittacher freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch in unserer schönen Marktgemeinde mit den vielseitigen Ortsteilen und unserer wunderbaren Natur.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Frank Pitterlein

 

1. Bürgermeister

drucken nach oben