Kaufinteressent für den dann „neuen Bahnhof“ gefunden

Bahnhof Schnaittach

Nach Meldung mehrerer Interessenten beim Makler, erteilte der Markt eine Aufforderung zur Einreichung von Konzepten einer Sanierung und künftigen Nutzung des Areals. So konnte sich der Marktrat ein Bild von den Konzepten eines möglichen künftigen Bahnhofareals machen. Die Verhandlungen mit den Interessenten wurden nun in den letzten Wochen und Monaten weitergeführt, um einen Verkauf des Areals und Umsetzung des besten Konzeptes zu ermöglichen.

Der Bahnhof ist eine derzeit sehr schlechte Visitenkarte und muss einer neuen, anderen Nutzung zugeführt werden. Eine Entwicklung des aktuellen Zustands hin zu einer modernen und dauerhaften Nutzung ist das erklärte Ziel der Verhandlungen zum Verkauf!

Nun konnten wir als Kommune einen Durchbruch erzielen; dieses Projekt schafft eine Win-Win-Situation für ein hiesiges Bankunternehmen mit Filiale im Ort und dem Markt Schnaittach.         

Die Raiffeisen Spar+Kreditbank eG investiert kräftig in den alten Bahnhof. Dazu erwirbt die Bank den Bahnhof und das dazugehörige Grundstück von der Marktgemeinde Schnaittach.

Vorangegangen waren viele Gespräche mit dem Bürgermeister Pitterlein und durch einen einstimmigen Beschluss des Marktrates wurde sich darauf geeinigt, den Kauf und umfangreiche Umbaumaßnahmen am denkmalgeschützten Bahnhof umzusetzen. Der Baubeginn ist für das Jahr 2018 geplant. Bis dahin sind noch einige baurechtliche Beantragungen und weitere Planungen zu bewerkstelligen.

Frank Pitterlein

Erster Bürgermeister

drucken nach oben