Bahnhof Schnaittach

Kaufinteressent für den dann „neuen Bahnhof“ gefunden

Nach Meldung mehrerer Interessenten beim Makler, erteilte der Markt eine Aufforderung zur Einreichung von Konzepten einer Sanierung und künftigen Nutzung des Areals. So konnte sich der Marktrat ein Bild von den Konzepten eines möglichen künftigen Bahnhofareals machen. Die Verhandlungen mit den Inter …mehr
Ferienbetreung

Ferienprogramm 2017

Auch in diesem Jahr kann der Markt Schnaittach wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm anbieten. Die Programmhefte sind ab Mitte Juli im Rathaus erhältlich. Der Kartenverkauf für das Ferienprogramm findet amMontag, 24. Juli 2017in der Zeit von16.00 Uhr bis 18.00 Uhrim Rathaus, Zimmer E8, statt …mehr
Rathausinfos

Mikrozensus 2017

Seit Januar 2017 wird im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung, durchgeführt. …mehr

Information zu den „Gelben Säcken“

Der Gelbe Sack ist ein eigenständiges, privatwirtschaftliches Sammelsystem. Die Herstellung und Verteilung der Säcke, das Einsammeln, Sortieren und Verwerten des Inhalts ist Aufgabe dieses privatwirtschaftlichen Systems. Im Nürnberger Land wurde hierfür die Firma Hofmann von diesem privatwirtschaftl …mehr
Rathausinfos

Wasserentnahmen aus Oberflächengewässern

Immer wieder muss festgestellt werden, dass aus öffentlichen Gewässern Gießwasser mit Hilfe von Pumpen entnommen wird. Dies ist ohne ausdrückliche Genehmigung der entsprechenden Behörde (Gemeinde oder Wasserwirtschaftsamt) nicht erlaubt. Das Entnehmen von Wasser aus oberirdischen Gewässern (Flüsse,  …mehr
Erste Klausur des Schnaittacher Marktrates-Teilnehmer

Erste Klausur des Schnaittacher Marktrates

Der Marktrat hat sich am Freitagnachmittag und Samstagmorgen in einer Klausur mit wichtigen Themen der Schnaittacher Kommunalpolitik in Arbeitsgruppen beschäftigt. Teilnehmer waren neben den Abteilungsleitungen von Bauamt, Haupt- und Finanzverwaltung ein großer Teil des Marktrates. Die Verwaltung war freitags beratend und informierend zur Seite – am Samstag waren die Arbeitsgruppen auf sich gestellt! Und beim gemeinsamen Abendessen am Freitag konnte man manches Thema vertiefen oder auch mal privat ausserhalb einer Tagesordnung „quatschen“! …mehr
Rathausinfos

Ausschank von Alkohol auf Veranstaltungen

Für den Fall, dass bei einer Veranstaltung Alkohol ausgeschenkt wird, ist zusätzlich zu der Anzeige einer öffentlichen Vergnügung gem. Art. 19 Landesstraf- und Verordnungsgesetz (LStVG) noch ein Antrag auf Gestattung eines vorübergehenden Gaststättenbetriebes gem. § 12 Gaststättengesetz erforderlich …mehr
Logo Flüchtlingshilfe

Aktuelle Informationen der Flüchtlingshilfe Schnaittach

Die Flüchtlingshilfe Schnaittach wurde Im Herbst/Winter 2014 ins Leben gerufen um die in Schnaittach untergebrachten Asylbewerber beim Ankommen in ihrer neuen Umgebung zu unterstützen. In der Zwischenzeit sind nicht nur die Flüchtlingszahlen gestiegen, sondern es konnten auch weitere ehrenamtliche U …mehr
Delegation aus Oberndorf a.Lech besucht die Kläranlage Großbellhofen

Neue Kläranlage in Großbellhofen zieht Besucher an

Die kurz vor ihrer Fertigstellung befindliche neue Kläranlage im Ortsteil Großbellhofen wurde schon mehrfach von Delegationen besucht. Die Kläranlage ist als Beispiel einer erfolgreichen Ertüchtigung und Modernisierung für solche Kommunen interessant, die den Weg in nächster Zeit noch einschlagen mü …mehr
Wichtiger Hinweis_tü

Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

Aus gegebenem Anlass weist der Markt Schnaittach auf folgende Pflanzenschutzbestimmungen hin: Pflanzenschutzmittel, auch solche, die in Bau- und Gartenmärkten erhältlich sind, dürfen nur auf Freilandflächen angewendet werden, die land- oder forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden. Nicht  …mehr

Ortskernsanierung - Markt Schnaittach

Die Stabilisierung und Stärkung des Ortskerns als Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Wohnstandort ist eine der zentralen Zukunftsaufgaben der Gemeinde. Die Gemeinde wird sich hier engagieren, z. B. mit der Sanierung des teilweise schon neu gestalteten Marktplatzes und der Neugestaltung des Bürgerw …mehr

drucken nach oben