Neujahrsgruß des Bürgermeisters

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
sehr geehrte Gäste, sehr geehrte Freunde des Marktes Schnaittach,
sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
sehr geehrte Markträtinnen und Markträte!

Zuallererst möchte ich Ihnen, Ihren Angehörigen und Freunden ein gesundes, neues und segensreiches Jahr 2020 wünschen! Ich hoffe, dass all Ihre Erwartungen an „Ihr 2020“ erfüllt werden. Diesen Neujahrsgruß möchte ich im Namen der Verwaltung, also allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Marktes Schnaittach, und auch im Namen des Marktrates an Sie senden!

Bürgermeister Frank Pitterlein

Vor dem Ausblick sei ein Zurückschauen erlaubt: den rückblickend auf das vergangene 2019 möchte ich anmerken: es war für unseren schönen Ort ein gutes Jahr!

Wir haben in vielen Sitzungen und mit viel Verwaltungsgeschick einige sehr gute Ergebnisse für Schnaittach erreichen können - und das in großer Einmütigkeit – die meisten Beschlüsse waren einstimmig.

Der Bau der neuen Turnhalle ist weit fortgeschritten, die Erweiterung des Angebots der Betreuung von Kindern durch ein „Haus für Kinder“ am Marktplatz ist Fakt und nicht mehr kühne Hoffnung. Der weitere Breitbandausbau im westlichen Gemeindegebiet abgeschlossen und eine weitere große Maßnahme für die „Rothenberger Ortsteile“ mit Rabenshof, Siegersdorf und Enzenreuth und einem Teil des Kernortes sind zum Ausbau mit schnellem Internet vergeben und werden bis Ende 2020 fertig gestellt. Die sparsame LED-Straßenbeleuchtung mit den Weihnachtssternen haben gemeinsam geholfen CO 2-Emissionen und Geld zu sparen. Auch die europaweite Ausschreibung der Dienstleistung im Freibad war ein Erfolg – ein enger Zeitplan konnte gehalten werden und wir können entspannt auf die nächste Saison blicken. Es sind noch viele weitere Themen im Plan. Ein gemeindeeigener Bauhof ist seit Jahrzehnten notwendig – nun könnte dieser Gestalt annehmen, die Vorarbeiten sehen schon sehr erfolgversprechend aus. Der Neubau eines großen Haus für Kinder läuft im Hintergrund weiter – Verhandlungen zu Grund und Boden sind vor Abschluss immer nicht-öffentlich zu behandeln. Dies kostet alles Geld - viel Geld und es bringt uns in die Hauptverantwortung als Bürgermeister – der Abwägung, Reihung und Priorisierung – auch zum Erhalt der dauerhaften finanziellen Leistungsfähigkeit und dem Verhindern neuer Schulden – all dies will „ge-managed“ werden.

All diese Themen wollen wir innovativ, zukunftsgerichtet aber auch zukunftsbewusst für Sie steuern und lenken! Unter zukunftsbewusst oder zukunftsverantwortlich verstehe ich auch, dass wir alle Innovationen unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit erreichen sollten. Das bedeutet Zielerreichung ohne unnötige Belastung von Haushalt, aber auch Natur und Lebensumfeld. Diese Abwägung wird sicherlich immer unterschiedlich sein, aber ist eine Sache von demokratischen Kräften also Beschlüsse durch Mehrheiten. Ob das in 2020 auch wieder klappt wird sich in den Beratungen des Haushaltes 2020 in den nächsten Wochen zeigen – aber wir werden alles dafür tun, dass auch nachfolgende Vertreter Ihres Marktes Schnaittach eigenmächtig Handeln können, ohne von Schulden erdrückt handlungsunfähig dazustehen!

Wir wollen Ihnen als ihre Vertreter des Marktes Schnaittach auch künftig dienend zur Seite stehen! Aber man muss es auch betonen – als Bürger ist es Ihr Verdienst, dass wir durch stabile Einnahmen so viel erreichen und finanzieren konnten – daher mein Dank an Sie!

Ebenso gilt der Dank dem Ehrenamt im Allgemeinen – ob Feuerwehr, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen oder in den Vereinen, den Kirchen und den vielen Spendern und Gönnern, die geholfen haben, die Herausforderungen einer Kommune zur lebenswerten Gemeinschaft zu stemmen. Das macht Hoffnung auf eine gute gemeinsame Zukunft!

Für 2020 stehen uns große Aufgaben und eventuell kleine oder große Änderungen bevor: die Kommunalwahlen am 15.März.2020! Diese sind schon in der Vorbereitung  viel Arbeit in der Verwaltung, dann bei den Auszählungen am Wahlabend durch die vielen ehrenamtlichen  Wahlhelfer und dann bis zur Konstituierung. Nicht vergessen ist der ehrenamtliche Anteil der Parteien und Wahlzusammenschlüssen, die sich intensiv in ihrer Wahlbewerbung mit Zielen für unseren schönen Ort bei Ihnen präsentieren. Auch diese Arbeit ist enorm und ist wichtiger Teil der Demokratie! Mit den Ergebnissen werde Kreise, Städte und Gemeinden in Bayern „mit neuem demokratischen Willen erfrischt“. Wir sind alle gespannt, was sich ändert und was Bestand haben wird.

 

Ich danke Ihnen im Namen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Markträtinnen und Markträte für Ihre Unterstützung. Auch sind wir dankbar für eine offene und sachliche Diskussion der Themen in und um das Rathaus!

Ich freue mich auf ein hoffentlich genauso erfolgreiches Jahr für Schnaittach wie es 2019 gewesen ist.

 

Ihr Frank Pitterlein

Erster Bürgermeister

Im Namen des Marktrates und der Mitarbeitenden des Marktes Schnaittach

drucken nach oben